Wieder zum Kind werden!


Wie ein Kind leben, reagieren oder aktiv sein? 

Das darf man - wenn überhaupt - nur als Kind!

Selbst den Kleinsten wird heute schon sehr früh ein erwachsenes Leben aufgedrückt, so dass nicht mal bei ihnen ein unbesorgtes Leben den Alltag widerspiegelt.

Traurig, Traurig!


Dabei sind wir alle Kinder im Herzen.

Denn jeder Mensch sehnt sich nach Geborgenheit, Liebe und Freude.

Bheki Asana (Kinderhaltung) soll dieses darstellen.

Zuflucht in Mutter´s Schoß zu finden.

Im yogischen Sinne, Mutter Natur und Ihre Schöpfung.

Verstecke dich nicht vor dem Leben, Lebe es und sehe alles um dich herum als kleinen Lehrer, als Test oder Prüfung an. Als würden deine Eltern mit dir gerade lernen und dir alles zeigen, beigringen!

Warum dürfen Erwachsene keine Auszeit nehmen, Zuflucht und sich zurück besinnen? Weil die heutige Gesellschaft so viele unnötige Regeln aufgestellt hat, wie man leben, aussehen und arbeiten soll! Als wäre die Menscheit eine Arme von Robotern. Das Kind weckt die Neugierde, ein Kind stellt Fragen und sieht die Umgebung noch mit anderen Augen. Das sollten alle machen, nicht nur Kinder.

Hinterfrage Sachen, Themen, Dialoge. 

Schaue mehr als einmal hin! Vielleicht entdeckst du was Neues!


Lerne das Spielerische, die Freude und die Neugierde in dir zu wecken und an deine Yoga Praxis voller Tatendrang, Hingabe und Offenheit heran zu schreiten.


Denn du weißt genau:

Wenn du eine Auszeit brauchst, Pausieren möchtest, lege dich in die Kinderhaltung und atme einfach ein...einfach aus...!

Lass - Los!


Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Angi (Dienstag, 20 September 2011 06:30)

    Wie empfindest du diese Asana? Schonmal darüber nach gedacht?