Stuhl, Tisch und andere Möbelstücke


Normalerweise tragen Yoga Übungen die Namen von Tieren oder Pflanzen. Es gibt aber auch einige, die andere Bezeichnungen haben.

Zuerst sieht man den Zusammenhang nicht wirklich, aber nehmen wir die Asanas mal genauer unter die Lupe.

Ein Stuhl oder ein Tisch besteht meistens aus Holz oder einem anderen natürlichen Rohstoff. Somit soll uns diese Umwandlung von Holz, Metall oder Kunstoff klar werden. 

Der Stuhl war auch mal ein Baum und dieser wuchs aus der gleichen Erde auf der wir laufen.

 

So wie wir als "reine Seele", als Baby, geboren werden, wandelt sich unser Charakter und Erscheiningsbild im Laufe der Jahre um.

Wir lernen von unserer Umgebung, wir lernen aus unseren Handlungen und Taten. Diese Erfahrungen bilden unseren Charakter. Unser Charakter wird dann schließlich unser Schicksal. Unser Schicksal ist am Ende unser Leben.

Indem wir uns bewußt machen, woher wir eigentlich kommen, was unsere Wurzeln sind, werden unsere Augen geöffnet und wir erkennen, dass wir aus einer Familie kommen, der Menschheit.

Es gibt keinen ersten oder letzten auf der Rennstrecke der Leistungsorientierten Welt, denn wir sind (evolutionsmäßig) alle gleich weit. Was gegen uns alle geht, geht also auch gegen dich selbst.

Schadest du anderen, schadest du auch dir selber.

Versuchst du anderen die Schönheit dieser Welt zu zeigen, erkennst du sie selber.

Presse deine Fußsohlen fest in die Erde und du spürst die ungemeine Kraft dieses Planetens und deine wird wieder aufgetankt.

Wir alle beten für unsere Erde, um jeden Tag auf das neuste zu erleben. Um anderen Lebewesen zu helfen und nicht diese wahnsinnige Zerstörung noch zu unterstützen.

Komm auf den Boden der Tatsachen zurück und hinterfrage die Dinge, nimm sie nicht einfach hin, denn nur dann erkennst du villeicht die Wahrheit und kannst dir deine Meinung zu bilden.

 

Lokah samasta sukino bhavantu

Kommentar schreiben

Kommentare: 0