Carpe diem


 

An jedem Morgen fängt ein neues Leben an

 

An jedem Morgen, noch bevor du deine Augen öffnest, fängt etwas Neues an, ein neues Leben. Der neue Tag ruft dir zu: „Hier, ich bin komplett neu wie ein weißes Blatt. Ich schenke mich dir. Mach das Allerbeste aus mir!“

 

Du, meistens ‚es’ beginnt dann in dir zu denken. Wie lange lässt du ‚es’ in dir denken? Denke bewusst. Mach dir bewusst, dass hier eine Schöpferin/ein Schöpfer erwacht, mit großer Schöpferkraft, mit Gedanken, Gefühlen, mit Intuition und Impulsen eines Herzens, das nichts will als zu lieben und sich an der Liebe zu erfreuen. Frage es „Herz, was bringt dich zum Singen?“ und folge seiner Stimme.

 

Jeder Tag hat seine eigene Energie. An jedem Tag ist etwas Neues möglich. Auch wenn uns die Tage gleich erscheinen mögen. Unsere immer gleichen (oft unwahren) Gedanken, unsere Routine und geistige Stagnation und Starre machen die Tage so gleichförmig und vermitteln den Eindruck, es würde sich nicht viel verändern.

 

Jeder Tag ist ein kleines Leben von 16 – 18 Stunden Wach-Zeit. Fang jeden Tag neu und bewusst an. Mach dir klar, warum du aufstehen willst oder ob du noch glaubst, aufstehen zu müssen. Fühlst du dich als Gefangener deiner Tage, des Müssens oder bist du bereits ein Genießer deines schöpferischen Potenzials, deines Wollens und deines liebenden Seins? Wenn du jeden Tag nur ein klein wenig bewusster in dein Leben gehst, kannst du deinen Körper am Ende mit einem satten und dankbaren Lächeln verlassen.

(Robert Betz)

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0